Kreditausstieg möglich?

Wer in den vergangenen Jahren einen „teuren“ Kredit abgeschlossen hat, wird sich bei dem aktuellen Zinsniveau ärgern. Denn schon mit einem wenige Prozente günstigeren Kredit – wie aufgrund der aktuellen Zinslage problemlos möglich – ließen sich oft zehntausende Euro oder mehr an Zinsen einsparen. Wie aber aus einem mittlerweile teuren Baukredit aussteigen oder umfinanzieren?

Die meisten geben sich damit zufrieden, einen für die damalige Zeit zwar guten aber aus heutiger Sicht eher schlechten Handel mit der Bank eingegangen zu sein. Dass es tatsächlich Möglichkeiten gibt, aus bestehenden Krediten heraus zu kommen, wissen die wenigsten.

Die Ausstiegsmöglichkeit aus einem teuren Kredit liegt oftmals in einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung der Bank. Denn seit 2002 haben die Banken ihre Kunden oftmals nicht korrekt auf die Möglichkeit eines Widerrufs hingewiesen. Sollte sich also herausstellen, dass die Widerrufsbelehrung nicht rechtskonform war, besteht die sofortige Möglichkeit einen teuren Bau- oder Immobilenkredit, mit beispielsweise 5 Prozent Zinsen, umzufinanzieren und so möglicherweise nur noch zwei Prozent zu zahlen.

So geschehen bei einem unserer Kunden:
BSG Beratungsservice GmbH hat die Widerrufsbelehrung aus dem teuren Baukredit prüfen lassen. Zu dem Zeitpunkt lief der Kredit bereits 8 Jahre und war noch auf weitere 7 Jahre abgeschlossen. 5,12 % Zinsen waren für damalige Verhältnisse zwar gut, heute lassen sich aber wesentlich bessere Konditionen erzielen. Bei der Prüfung des Kreditvertrages stellte sich heraus, dass die Widerrufsbelehrung nicht rechtskonform war. Somit konnte der Vertrag rückwirkend widerrufen und der Kredit umfinanziert werden.

2,25 Prozent Zinsen statt 5,12 Prozent!

Rechnet man das Modell der Umfinanzierung bis zur Abzahlung komplett durch, ergibt sich eine mögliche Zinsersparnis von 54 000 Euro oder konkret in Jahren gerechnet: Das Eigenheim ist nicht erst im Jahre 2039 abbezahlt sondern bereits 2032.

Wie im konkreten Fall passiert, wäre der Kredit somit 7 Jahre früher getilgt als ursprünglich geplant!

Zu bemerken sei an dieser Stelle, dass sogar Entschädigungszahlungen von der Bank einklagbar wären – hier in einem Rahmen von ca. 10 000 Euro. Wer also den Weg über den Anwalt gehen möchte könnte sogar eine Erstattung erhalten. Leider ist dies in der Regel ein sehr langwieriger Prozess, der wohl überlegt sein sollte.

Ganz ohne Anwalt und Gericht ist es bei fehlerhaften Widerrufsbelehrungen in der Regel möglich, ohne Vorfälligkeitsentschädigung den Kredit sofort abzulösen. Ein kleiner Akt mit großer Wirkung also, der sich mehr als lohnt!

Unsere Leistungen:
Mit Hilfe unseres Hausanwaltes können Sie die Widerrufsbelehrung kostengünstig prüfen lassen. Bei Möglichkeiten zum Ausstieg finden wir für Sie die Finanzierung, die am Besten zu Ihnen und Bedürfnissen passt. Und das völlig unabhängig. Denn als Finanzmakler sind wir vertraglich an keine Gesellschaft gebunden sondern handeln zu 100 Prozent im Interesse unserer Kunden.

Ihre Vorteile:
✓ Kein Risiko
✓ Günstige Prüfung der Widerrufsbelehrung
✓ Kostenlose und unabhängige Beratung
✓ Im Falle des Erfolges Möglichkeit zur Umfinanzierung
✓ Passenden Kredit finden
✓ Zeit und Aufwand sparen
✓ Geld sparen

Jetzt unverbindlich Termin vereinbaren und Widerrufsbelehrung prüfen lassen

Schreibe einen Kommentar

*

Be sure to include your first and last name.

If you don't have one, no problem! Just leave this blank.